Montag, 10. Dezember 2012

Dampfnudel und Mediendiät

Hallo ihr Lieben :-)

Im Bild seht ihr meine Dampfnudel von gestern Abend. Eine Zeit lang (und ich glaube noch immer) gab es sie Bei Aldi zu kaufen (tiefgekühlt). Gefüllt mit Kirschmarmelade und bestreut mich Mohn und Zucker - Lecker!

Allerdings fürchte ich, das wird vorerst die letzte ihrer Art sein.
Ich habe beschlossen ein paar Dinge zu ändern (Trommelwirbel):
Kennt ihr das, wenn man sich im Winter doppelt Antriebslos fühlt? Die Tage dümpeln dahin, weil man den Eindruck hat durch die Lichtverhältnisse sei es erst ganz lange 7 Uhr morgens und dann plötzlich 21 Uhr abends.
Mich nervt das tierisch. Ich komme morgens nicht aus dem Bette, schaffe nur die Hälfte der Dinge, die ich eigentlich erledigen wollte und abends kann ich ewig nicht einschlafen. Deshalb jetzt der Plan eine besondere Diät zu starten und die hat erstmal nichts mit der armen Dampfnudel zu tun:

Eine Mediendiät. Wenn ich mal wirklich ehrlich überlege, läuft der Fernseher täglich schon ziemlich viel. Schaltet ihr den Fernseher gezielt ein, für eine Sendung, die ihr sehen wollt und dann wieder aus? - Ich nicht :D
Es ist fast schon ein permanentes Hintergrundgeräusch und ich habe den Eindruck es bremst unheimlich. Man bleibt dann doch kleben, guckt irgendwelchen Menschen bei ihrem gespielten Leben zu und die eigene Zeit geht ungenutzt vorbei.

Der nächste Punkt, soziale Netzwerke.
Irgendjemand hier, der ein Smartphone ohne Facebook und Internetflat hat?
Schätzt euch glücklich :D ich erwische mich ständig dabei einfach mal die App zu öffnen und zu schauen, was so los ist. Noch schlimmer bei Whatsapp. Man sieht ständig wer wann online ist, ob derjenige die Nachricht erhalten hat und ob er sie beantwortet - nicht gut!

Was ist also mein Plan?
Zunächst mal früher aufstehen. Ich habe immer erst relativ spät Uni bzw. ab nächster Woche ganz frei, deswegen komme ich oft erst um halb 10 aus den Federn (und dann reicht die Zeit zum Fertigmachen noch dicke. Absofort also klingelt mein Wecker um 7.30 Uhr (ja, ich hab das heute morgen schon durchgezogen)

Der nächste Punkt, ich liebe Cola Zero, aber ich befürchte auch das ist kein guter und gesunder Motor für meinen Tag - Ich werde auf Wasser wechseln (mhh lecker :-/).

Dann der Fernseher, Facebook und der ganze Kram. Ich werde nur noch gezielte Sendungen ansehen und zwar geplant. Ansonsten bleibt die Kiste aus. Am Smartphone außerdem keine sinnlosen Smsgespräche mehr und ständiges "Warten" auf unsinnige Posts von Menschen, mit denen ich ohnehin nicht wirklich befreundet bin.

Wenn ich es schaffe (das ist wirklich der härteste Punkt) reduziere ich auch noch die ungesunden Knabbereien ein wenig, aber man soll sich ja auch nicht zu viel zu muten ;-)

Ich hab meinem kleinen Selbstexperiment bisher keine zeitliche Grenze gesetzt, sondern lasse es auf mich zu kommen und bin gespannt wie es funktioniert und wie es sich auf mich auswirkt.

Wie findet ihr die Idee? Habt ihr sowas auch schon mal probiert? Würde es euch interessieren über den Verlauf meines Experiments zu lesen?

(Nicht vergessen, es gibt ein Beautypaket zum Selbernutzen oder Verschenken zu gewinnen)

Kommentare:

  1. also ich besitze ein Handy ohne Internet, weil ich es auch einfach nicht wollte, ja Fernseher läuft hier auch viel, aber Handy hab ich Gott sei Dank reduziert, Laptop ist bei mir viel schlimmer: schnell noch mal den und den Blog gesklickt und schon ist es wieder fast 12.

    AntwortenLöschen
  2. Na, das hört sich doch mal wirklich vorbildlich an! Ich finde die Idee sehr gut und davon können sich sicher so einige was abschneiden. Ich kenn das auch dass manchmal der ganze Tag verfliegt und man sich am Ende fragt, was man überhapt geschafft hat!
    Außerdem find ich es auch nicht schlecht, wenn du dir kein Zeitlimit setzt-denn nur so bringt es doch auch für länger etwas, oder? :)

    Früher aufzustehen ist doch schon mal ein guter Anfang und die Naschereien.. naja, manchmal muss man sich belohnen :D Ich liebe wie du ganz ählich Fanta Zero und hab es jeden Tag getrunken, bis meine Zähne mal weh getan haben. Von jetzt an nur noch Wasser und glaub mir, daran gewöhnst du dich auch schnell :)
    Also top, top, top! Ich wünsche dir viel Erfolg und halt uns auf dem Laufenen :)
    xoxo

    AntwortenLöschen
  3. Habe genau die selben Probleme. Kein Zeitgefühl wegen dem Grau in Grau draußen und im Bett ist es doch am schönsten ... Vllt sollte ich mir da mal ein Beispiel an dir nehmen :)

    Die Muffins waren in der Tat sehr lecker. Aber komplett improvisiert. Wenn ich die nochmal so gut hinkriege werd ich das Rezept mal posten.

    AntwortenLöschen
  4. Da sagst du was - das ist alles gar nicht so leicht. Zum Glück ist es bald vorbei! :) Und klar werde ich noch genug Zeit zum Bloggen finden, dafür ist mir das ganze viel zu sehr an's Herz gewachsen :>
    Wohin bist du denn damals gegangen? Und darf ich fragen, ob ir es überstanden habt?
    xoxo

    AntwortenLöschen
  5. Ohhh das kenn ich :D Man liegt einfach den ganzen Tag im Bett, am besten noch mit einer Wärmflasche & der Laptop liegt auf den Beinen :D Mir würde eine Mediendiät, besonders jetzt in dem Abistress eigentlich auch gut tun :D Bin so unmotiviert zu lernen & Laptop & TV helfen nicht gerade dabei :/
    Und besonders jetzt bei der ganzen Lernerei BRAUCHE ich auf jeden Fall Süßkram haha :D Darauf könnte ich nicht verzichten ( auch wenn ich es schon die ganze Zeit versuche^^)
    Liebste Grüße <3

    AntwortenLöschen
  6. Wow, finde ich ja echt super, wie motiviert du bist! :)
    Musste auch erstmal mein "Hintergrundgeräusch" abstellen, als ich deinen Post gelesen hab.
    Mal kurz eine kleine Anekdote: Auf dem Elternabend der 10.Klassen kam raus, dass abolut alle Schüler des 10. Jahrgangs schlechter geworden sind, also mich eingeschlossen. :(
    Ich war die ganze Zeit schon total unmotiviert und ständig bschlecht drauf und zwar aus den selben Gründen, wie du.
    Ich hatte lange überlegt, was ich machen könnte, jetzt hab ich deinen Post gesehen und probier es auch mal mit einer "Mediendiät"! :)
    Danke, danke dafür liebe Nika! :)

    Mein blog: http://whatmakesusgirlsawesome.blogspot.de/
    Kannst ja mal vorbei schneien, wenn du magst. :)

    AntwortenLöschen
  7. Ich glaube bei dieser ständigen Dunkelheit ist (fast) jeder schechter drauf und vor allem träger als im Sommer. Seit wir unseren Sohn haben, schalten wir den Fernseher tatsächlich nur noch gezielt ein. Aber die Zeit ist trotzdem nicht mehr geworden :P
    Ich denke auf jeden Fall, dass sich die Lebensqualität durch eine "Mediendiät" verbessert. Also gutes Gelingen!

    ♥, Nina
    my-style-diary.com

    AntwortenLöschen