Dienstag, 5. März 2013

Munich by night

Cocktail's at Sausalitos
(English summary below)
Hey ihr Lieben :-)

Wie versprochen ein kurzer Bericht über mein Wochenende. Eigentlich wollte ich euch ja ein Video über ein Event in Österreich mitbringen, aber da die deutsch-österreichische Freundschaft dieses Wochenende leider einige Kratzer abbekommen hat, sind wir in München geblieben.

Wir waren tagsüber nicht wirklich unterwegs, dafür kann ich euch nun meinen Eindruck von 3 Clubs und 2 Bars berichten, falls ihr selbst mal einen Trip nach München und in das Partyleben plant.


Freitags waren wir im Park Café (Sophienstraße 7). Etwas versteckt gelegen, aber ziemlich groß und mit super leckeren Cocktails. Wirkliche Partystimmung herrschte dort nicht, dafür konnte man sich gut unterhalten.
Wir waren zur Happy Hour dort und haben für alle Jumbo-Cocktails 6,50€ und für alle normalen 5,50€ bezahlt. Reguläre Preise lagen um die 8€.

Fußläufig erreichbar sind einige Clubs, uns hat es danach ins Pacha verschlagen. Der Club gehört zu der Kette mit den Kirschen, die viele von euch vermutlich von Ibiza kennen.
Mit dem Original kann der Club in München nicht ganz mithalten, da er etwas kleiner ist. Ansonsten aber schön aufgebaut, da es auch Bereiche gibt, in denen man sich unterhalten kann ohne sich anzuschreien. Für hungrige gibt es im Übrigen auch eine Pizzatheke ;-)
Die Musik war typisch Pacha sehr houselastig aber stellenweise tanzbar. Wer keine Lust hat seine Drinks selbst zu bezahlen, geht einfach im Partykleid und hohen Schuhen an den Vip-Tischen vorbei, muss dann allerdings auch mit der entsprechenden Gesellschaft leben.
Wir haben keinen Eintritt bezahlt und auch keinen Mindestverzehr (den scheint es in München aber ohnehin nicht so verbreitet zu geben, wie ich es aus Köln kenne). Garderobe 2€ pro Teil.

Direkt neben dem Pacha liegt das 089, dort waren wir freitags und samstags jeweils gegen 4 Uhr. Auch um die Uhrzeit war der Club noch brechend voll (die Gäste größtenteils allerdings auch ;-)). Frauen können sogar gegen 3 bzw. 4 (je nach Tag) den Eintritt sparen. Garderobe habe ich dort nicht abgegeben, ich gehe aber mal davon aus, dass sie ebenfalls bei 2€ liegt.
Die Musik war tanzbar und größtenteils aus den Charts. Dresscode hier eher legerer, bzw. gut durchmischt ;-)

Samstags waren wir erst im Sausalitos (Tal 16). Wahnsinn! Stimmung wie in einem Club, unfassbar voll und die heißesten Barkeeper, die ich seit langem gesehen habe ;D
Die Kellnerinnen haben wirklich Höchstleistung vollbracht und trotz Gedränge zügig Cocktails zu den Tischen gebracht. Die Latin- und Salsarhythmen machen ohnehin schon gute Laune - Top!

Feiern waren wir danach im Crux (Ledererstraße) oder wie ich es gerne nenne: Ganxta's Paradise. Perfekt für alle, die auf Hip Hop und black music stehen. Das Publikum ist sehr eingeschworen, jeder kennt jeden und man hat fast den Eindruck man fällt als "Eindringling" auf. Eintritt 10€, Garderobe 2€. Dresscode: Szenenentsprechend. Männer mit Muskelshirt, Tattoos und Goldketten, Frauen mit weitem Sweater und Wollmütze - ich war in Treggings, Longtop und auf hohen Schuhen dort und hab mich auch so ganz wohl gefühlt ;-)
Minuspunkt: Es gibt keine Klimaanlage. Unter der Decke hängen Ventilatoren, von denen ich aber keinen in Action gesehen habe. Definitiv nur etwas für absolute Hip Hop Fans!! :-)

Prinzipiell lässt es sich in München wirklich gut feiern. Mit den U-Bahnen und zu Fuß ist eigentlich alles leicht zu erreichen. Was mir allerdings aufgefallen ist (die Münchnerinnen unter euch können mich da gerne eines Besseren belehren): Münchner Männer sind klein!
Ich dachte bisher immer, dass ich mit meinen 1,70m relativ klein bin. Zumindest konnte ich bisher problemlos auf hohen Schuhen feiern gehen. Der Durchschnittsmann in München scheint aber nur um die 1,78m groß zu sein.
Große Mädels lassen die Hacken also besser daheim ;-)

Hey guys :-)
unfortunately our plans for Austria fell through so I have no video for you but some information on clubs in Munich.

For Housemusic you should visit Pacha! It is not as great as the one on Ibiza but it comes close to the flair. For black music go to Crux (I started to call it Ganxta's Paradise). You don't have to worry about any dresscode, just don't wear anything too classy. 

Chartlovers should visit 089 (right next to Pacha). Also a club you can go to if you want to change location at 3 or 4 o'clock. People there party till at least 7 ;-) dresscode here is mixed.
We did only pay entry at Crux (10€). Wadrobe is always about 2€.

If you want to go for cocktails definitely go for Park Café (Sophienstraße). During the Happy Hour you get Jumbos for 6,50€ and normal sizes for 5,50€
Also great on a saturday: Sausalitos! It was more a Latin Party than a Bar - absolutely great! 

Kommentare:

  1. Das Pacha ist echt cool, finde ich. In München weggehen ist einfach super :) Mit Mindestverzehr musste ich noch nie Erfahrungen machen, genau wie mit kleinen Männern (was bei meinen 1,60m) wohl auch kein Wunder ist ;)

    AntwortenLöschen
  2. hey cooler Blog! :)
    Ich habe dich für den Best-Blog-Award nominiert:
    http://take-a-deep-breath-now-and-read.blogspot.de/
    LG Thekla*

    AntwortenLöschen
  3. Cooler Bericht :) An die Nächte im Sausalitos kann ich mich auch noch gut erinnern (habe in München studiert) Ich war auch gerade beruflich in München.. hatte aber leider so gut wie gar keine Zeit diese schöne Stadt zu genießen :(

    Liebste Grüße, Nina

    AntwortenLöschen